Zwei Kreuze für Demokratie (Vogtland-Anzeiger)

Exakt 194.003 Vogtländer dürfen am Sonntag zwei Kreuze machen und damit die Bundespolitik der nächsten vier Jahre mitbestimmen. Einiges zum Urnengang hat der Vogtland-Anzeiger zusammengetragen. (von Cornelia Henze)

http://vogtland-anzeiger.de/Vogtland_Anzeiger/cms-nachrichten/vogtland/zwei-kreuze-fuer-demokratie.html

Alle guten Dinge sind 7

Zwei Kreuze darf der Wähler auf dem exakt 43,4 Zentimeter langen Wahlzettel machen. …

Mit dem zweiten Kreuzchen gibt der Wähler einer über die Landesliste aufgestellten Partei seine Stimme. 17 Parteien-Möglichkeiten, die vom ganz linken (MLPD) bis zum ganz rechten (NPD) Spektrum reichen, sind aufgelistet. Darunter natürlich die etablierten Parteien wie CDU, SPD oder Grüne – aber eben auch Nischenparteien: Da wäre zum Beispiel das Bündnis Grundeinkommen (BGE), die Satirepartei „Die Partei“ oder die Tierschutzpartei.

Wetten, dass…

Pferdewetten, Lotto, Toto sind kalter Kaffee in den heißen Tagen vor der Bundestagswahl: …

Ein Blick zurück

Bundestagswahl 2013: …

Briefwahl im Trend

„Briefwahl liegt im Trend. …

Vertrauen ist gut…

…Kontrolle besser: …

Urlaub tabu

Die genaue Zahl der Wahlhelfer im Vogtland vermag Kreiswahlleiterin Panzert nicht zu sagen. …

Nach der Wahl

Ganz gleich, ob ein Direktkandidat gewinnt oder nicht, Party gibt’s in jedem Fall: …